Asiatische Comics

Lange Zeit hatten asiatische Comics einen recht schweren Stand. Sie waren in Verruf geraten, es handelte sich angeblich um Schundliteratur. Doch dieser Glaube ist nach und nach gewichen und heute gelten asiatische Comics, die so genannten Mangas und Animes, als gleichrangig mit den Comics, die aus Europa stammen. Kinder und Jugendliche werden auch damit zum Lesen angeregt und die bunten gezeichneten Bilder bringen auf spielerische Weise bestimmte Themen näher. Asiatische Comics liegen heute voll im Trend und es hat sich in vielen Ländern eine Gemeinschaft gebildet, die aus den Anhängern dieser Comics besteht. Diese wiederum treffen sich zu Auktionen und auf Tauschbörsen, halten teilweise sogar untereinander Kontakt und fiebern den nächsten Ausgaben ihrer Lieblingscomics entgegen.

Was so manch einer nicht weiß: Es gibt verschiedene Arten von Mangas. So lesen die Börsenexperten Mangas über die Finanzwelt und Hausfrauen können sich in Koch-Mangas über neue Rezepte informieren. Wichtige Gemeinsamkeiten der asiatischen Comics sind die Darstellungen der Figuren. So zeigt sich hier überdeutlich das Kindchenschema, die Figuren sind geometrisch gezeichnet und Äußerungen von Gefühlen werden überdeutlich wiedergegeben.

Einige Figuren aus den asiatischen Comics haben es auf den internationalen Markt geschafft und sind vom reinen Comicleben abgekommen. Ein Beispiel dafür ist die Figur „Helly Kitty“, die es als Comic, auf Kleidung, Spielzeug und sogar auf Schuhen gibt. Bekannt sein dürfte auch die Figur Doraemon, eine Roboterkatze, die es schon seit 1967 in Japan gibt. Andere bekannte Figuren sind Astro Boy oder Black Jack. Einige dieser asiatischen Comics haben es sogar ins Fernsehen geschafft. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Dragon Ball Z. Häufig geht es in den asiatischen Comics um Action, Superhelden und die Rettung der Welt oder der Menschen eines Landes. Hierbei nehmen sich die Comics kaum etwas mit vielen anderen. Sie sind nicht zwingend in erster Linie für Kinder gedacht, sondern eher für Jugendliche und Erwachsene.