Winterliche Partytipps

Häufig wünschen sich Menschen, die in der kalten Jahreszeit Geburtstag haben, im Sommer geboren zu sein. Auch wenn eine Gartenpartys fraglos ihre Reiz besitzten, haben auch Winter und Herbst ihre Vorteile. Vor allem Motto-Partys eignen sich gut für die kühleren Monate - es gibt kaum ein Motto das sich nicht genauso gut im Winter umsetzen lässt. Zahlreiche Mottos sind für Herbst und Winter sogar noch besser geeignet. Hierzu zählen natürlich vor allem gruselige Themen wie Halloween, Monster, Zombies und Vampire. Ein weiteres beliebtes Indoor Motto sind James-Bond-Partys, Gangster-Partys oder Feten im stil der "Wilden Zwanziger". Hierfür kann man bei Veranstaltungsdiensten ein kleines Funcasino mieten - bei dem natürlich mit nur mit Spielgeld hantiert wird. Auch eine Krimi-Party hat ihren besonderen Reize, wenn es draußen früh dunkel wird und kalt ist.

Essen und Getränke sollten an die kalte Jahreszeit angepasst werden. Warme Suppen und Eintöpfe lassen die Kälte draußen schnell vergessen. Sie können durch andere warme Speisen am warmen Büffet ergänzt werden. Wer keine Möglichkeit hat, die Speisen warmzuhalten kann dennoch beruhigt etwas deftigere Speisen als im Sommer anrichten. Als Getränke eignen sich Glühwein, warmer Eierpunsch oder andere warme Getränke mit oder ohne Alkohol besonders gut. Im Außenbereich sollte eine Möglichkeit vorhanden sein, sich unterzustellen. Die Gäste müssen dabei nicht unbedingt durch einen Heizpilz warmgehalten werden. Decken reichen aus, zumal etwas Kälte die Anwesenden davon abhält, die Party nach draußen zu verlagern.

Lässt der erste Schnee auf sich warten, kann die Vorfreude mit einer Après-Ski-Party geschürt werden. Dabei ist der Verkleidungsaufwand für die Gäste überschaubar, da jeder Winterkleidung besitzt. So ist es übrigens auch problemlos möglich, die Party doch noch zumindest zum Teil nach draußen zu verlegen und beispielsweise bei trockenem Wetter zu grillen.